Aktuelles - 2017

Musikalische Aktivitäten und Termine (weitere Ankündigungen finden Sie unter
"Konzerte")
Gottesdienst

19. März 2017



(Fotos: Mit freundlicher Genehmigung von Jürgen Dziwnik)

Auch in diesem Jahr wirkt die Martin-Luther-Kantorei an zahlreichen Gottesdiensten mit - und das nicht nur in der Kirche. Diesmal war es in der Lungenklinik in Hemer, wo die Sängerinnen und Sänger die Anwesenden durch Ihren Gesang erfreuten.

Zum Seitenanfang - zur Startseite


Niederlande - Deutschland: Orgelkonzert in der Ebbergkirche

18. März 2017



Dr. Florian Wilkes an der Kleuker-Orgel
(Foto: Mit freundlicher Genehmigung von Annabell Jatzke, Iserlohner Kreisanzeiger)





Bei der Einführung in die Werke (li.) und beim Schlussapplaus (re.)
(Fotos: DokPW)

Dr. Florian Wilkes, Organist an der St. Hedwigs-Kathedrale in Berlin, gastierte wie nahezu in jedem Jahr in der Ebbergkirche. Für Wilkes war es Anlass, sich mit dem niederländischen Organisten Jan Pieterszoon Sweelinck (1562 - 1621) und dessen Einfluss auf Johann Sebastian Bach (1685 - 1750) zu beschäftigen. Sweelinck, der Amsterdam nie wirklich verlassen hatte, konnte sich trotzdem mit vielen Musikstilen seiner Zeit auseinandersetzen, weil Druckgewerbe und internationale Hafennähe dazu gute Voraussetzungen boten. Viele später im norddeutschen Raum tätige Organisten waren Schüler Sweelincks, und diese wiederum beeinflussten Bach, der ebenso wie Sweelinck ein umfangreiches Repertoire an Quellen kannte, nutzte und weiterbearbeitete.

Wilkes stellte in seinem Konzert Orgelwerke beider Komponisten gegenüber, dabei wählte er, wie so oft, zum Teil ungewohnte Registrierungen. Besonders beeindruckt waren die Zuhörer vom Choral BWV 721 "Erbarm dich mein, o Herre Gott", wo die Melodiestimme von einer emotionsgeladenen Stakkato-Begleitung untermalt wurde.

Lesen Sie auch den Bericht auf der Internetseite des
Iserlohner Kreisanzeigers.

Zum Seitenanfang - zur Startseite


Händels Oratorium begeistert die Zuhörer

18. Dezember 2016



Das Konzert am Sonntag (Foto: Mit freundlicher Genehmigung von Carmen Ahlers, Iserlohner Kreisanzeiger)






Das Konzert am Samstag (Fotos: Marc Mennigmann)


Schon 2006 gab es Begeisterung nach der Aufführung von Händels bekanntem Oratorium "Der Messias". Heute sind sich alle einig: Der Chor hat in den letzten Jahren unter der Leitung von Meike Pape deutlich dazugewonnen.

Die Martin-Luther-Kantorei führte das Konzert am 4. Advent gleich zweimal auf. Eine besondere Herausforderung an die Sängerinnen und Sänger der Kantorei, die von etwa 15 Gastsängerinnen und -sängern unterstützt wurden, welche sich schon während der Probenarbeit angeschlossen hatten. Ein Herausforderung aber auch an die Solisten, die dieses Werk mit Hingebung und mit Bravour meisterten. Nicht zu vergessen die Musiker der Cölner Barock Orchesters, die Händels Musik auf ihren historischen Instrumenten einfühlsam und professionell vortrugen.



Nach dem Konzert (Foto: DokPW)


Nach dem Konzert traf man sich noch zum gemeinsamen Abendessen. Kantorin Meike Pape wurde mit anhaltendem Applaus empfangen, sie gab ihren Dank an alle Beteiligten weiter. Dem Personal der Gaststätte brachte die Kantorei als Dank für die späte Bewirtung noch als Ständchen "Tollite hostias" aus dem Weihnachtsoratorium von Camille Saint-Saëns dar.

Lesen Sie den Bericht auf der Internetseite des
Iserlohner Kreisanzeigers.



Iserlohner Kreisanzeiger vom 21.12.2016


Zum Seitenanfang - zur Startseite