Aktuelles - 2020

Musikalische Aktivitäten und Termine
Chorwochende

13.01.2020



Zur Vorbereitung auf die Aufführung von "Ein deutsches Requiem" (Johannes Brahms) am 15. Februar 2020 um 18 Uhr in der Christkönig Kirche kam die Martin-Luther-Kantorei, verstärkt durch einige Gastsängerinnen und -sänger, am letzten Wochenende im Paul-Schneider-Haus zusammen. Vom Freitag- bis zum Sonntagabend wurden die einzelnen Stücke dieses einzigartigen Chorwerks, das einen führenden Platz im Konzertrepertoire einnimmt, unter Leitung von Kantorin Meike Pape und dem ehemaligen Chordirektor der Oper Dortmund Granville Walker intensiv einstudiert. Höhepunkt des Wochenendes war ein musikalischer Gottesdienst, in dem die Titel "Wie lieblich sind deine Wohnungen" und "Ihr habt nun Traurigkeit" zusammen mit der Solistin Nadine Schreiber vorgestellt wurden, um den zahlreich erschienen Besuchern einen Vorgeschmack auf das Konzert zu geben. Am Konzertabend im Februar werden zudem das Sinfonieorchester Ruhr und der renommierte Bariton Thomas Herberich als Solist auftreten. Für Freunde der klassischen Musik wird dieses Konzert das Topereignis in diesem Jahr in Hemer werden, wobei die Martin-Luther-Kantorei ihre Leistungsfähigkeit einmal mehr unter Beweis stellen wird.

Der Vorverkauf hat bereits begonnen. Karten gibt es an den üblichen Vorverkaufsstellen (Buchladen am neuen Markt und Schuhhaus Stehmann) und bei den Chormitgliedern: 19 € VVK, 23 € AK, Schüler und Studenten 15 €.

Zum Seitenanfang - zur Startseite


Gottesdienst mit Musik aus dem "Deutschen Requiem"

07.01.2020, update 13.01.2020

Am Sonntag, dem 12. Januar 2020 findet um 9.45 Uhr im Paul-Schneider-Haus, Ostenschlahstraße 2 in Hemer ein besonderer Gottesdienst statt. Die Martin-Luther-Kantorei wird als Einführung zu dem geplanten Konzert am 15. Februar 2020 einige Sätze aus dem Deutschen Requiem von Johannes Brahms vorstellen. Die Texte des Requiems werden den inhaltlichen Schwerpunkt des Gottesdienstes bilden und in seiner Predigt wird Pfr. Hans Lohmann die Thematik der Texte aufnehmen. Die Kantorei wird begleitet von Granville Walker aus Dortmund am Flügel. Nadine Schreiber wird den Solopart innerhalb der ausgewählten Sätze übernehmen. Innerhalb des Gottesdienstes wird Pfr. Thomas Braun auch eine Taufe durchführen.

„Ein deutsches Requiem“ von Johannes Brahms ist ein bedeutende Werk der Chormusik und stellt – anders als andere Requiem-Vertonungen – den Trost der Hinterbliebenen und die Hoffnung auf ein Jenseits in den Vordergrund. Brahms selbst hat Kernsprüche aus dem Alten wie Neuen Testament in Luthers Übersetzung so zusammengestellt, dass die Leitgedanken „Trauer“ und „Trost“ sinnfällig aufeinander bezogen werden. Ebenfalls außergewöhnlich ist für diese Zeit die undogmatische, letztlich überkonfessionelle Auswahl der Texte. Brahms selbst schrieb hierzu: „Was den Text betrifft will ich bekennen, dass ich recht gerne auch das ‚Deutsch‘ fortließe und einfach den ‚Menschen‘ setzte …“

In diesem Sinne laden wir überkonfessionell ein zu diesem Gottesdienst ein, der Ihnen die Texte des „Requiems“ näher bringen wird.

Die Aufführung mit dem Sinfonieorchester Ruhr und den Solisten Nadine Schreiber und Thomas Herberich findet am 15. Februar 2020 um 18 Uhr in Hemer in der Christkönig Kirche statt. Karten gibt es an den üblichen Vorverkaufsstellen und bei den Chormitgliedern: 19,-€ VVK; 23,-€ AK; Schüler und Studenten 15,- €.

Zum Seitenanfang - zur Startseite


Westfälischer Kammerchor gibt Konzert in Hemer

05.01.2020

Der Westfälische Kammerchor Iserlohn gastiert am Samstag, den 18. Januar 2020, um 17 Uhr in der Ebbergkirche, Kirchstrasse in Hemer.

Der Chor unter der Leitung von Kantorin Meike Pape präsentiert Chormusik mit doppelchörigen Motetten von Johann Sebastian Bach ("Singet dem Herrn ein neues Lied" und "Komm, Jesu, komm") sowie Werke von Rudolf Mauersberger, Josef Gabriel Rheinberger und Morten Lauridsen. Die Instrumentalisten sind Katja Dolainski, Gambe, und Klaus Mader, Laute. Der Eintritt ist frei, eine Kollekte ist willkommen.

Für Freude der a capella Chormusik ist diese Konzert eine Rarität, da ein selten zu hörendes Programm dargeboten wird, aber auch der musikalische Laie wird von dieser Musik begeistert sein. Der Westfälische Kammerchor Iserlohn holt an diesem Samstag-Abend das Konzert nach, welches im Sommer 2019 nach Dortmund verlegt werden musste und freut sich besonders auf sein Iserlohner und Hemeraner Publikum - ist der Chor doch 1974 in Iserlohn gegründet worden und hat seinen Probenort in Hemer.

Zum Seitenanfang - zur Startseite


Johannes Brahms - Ein deutsches Requiem

10.12.2019, update 16.12.2019



Ein ganz besonderes Projekt läuft schon seit geraumer Zeit. "Ein deutsches Requiem nach Worten der Heiligen Schrift" op. 45 ist ein Werk des Komponisten Johannes Brahms für Sopran- und Bariton-Solo, Chor und Orchester. Die Martin-Luther-Kantorei Hemer unter der Leitung von Kantorin Meike Pape wird dieses Werk am Samstag, 15. Februar 2020 um 18 Uhr in Hemer in der katholischen Christkönigkirche aufführen. Solisten sind Nadine Schreiber (Sopran) und Thomas Herberich (Bariton). Es spielt das Sinfonieorchester Ruhr.

Zum Seitenanfang - zur Startseite