Kantorin Meike Pape


Kantorin Meike Pape

Meike Pape kam 1997 als Kantorin der Ev.-luth. Kirchengemeinde nach Hemer.

Ihr obliegt die Leitung folgender Chöre:
  • Martin-Luther-Kantorei
  • Notentänzer
  • Westfälischer Kammerchor Iserlohn
  • Kammerchor „cantus vividus“ (Projektarbeit).

Lebenslauf

geboren: 19.05.1969 in Ahlen/Westfalen

Musikalische Ausbildung:
  • seit 1984 Orgelunterricht bei Frau Kantorin Koss
  • 1985-1987 C-Ausbildung im Kirchenkreis Hamm/Westf. abgeschlossen 1987 mit C-Examen
  • 1988-1990 Studium der ev. Kirchenmusik an der Staatlichen Hochschule für Musik Detmold – Abteilung Dortmund
  • 1990-1994 Studium der ev. Kirchenmusik an der Kirchenmusikschule der ev. Kirche in Hessen und Nassau, seit Okt. 1993 der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst, Frankfurt am Main angegliedert, abgeschlossen 1995 mit B-Examen

Bisherige Tätigkeiten
  • 1987-90 Organistin in Dolberg/Westf. (C-Stelle)
  • 1991-94 Chorleiterin und Organistin der Gemeinde Nordweststadt-Mitte, Frankfurt (C-Stelle)
  • 1991-96 Chorleiterin in Petterweil/Hessen (C-Stelle)
  • 1993-96 Klavier- und Blockflöten-Lehrerin in der Musikschule Hochtaunus
  • 1994-96 Kantorin der ev. Bethlehemgemeinde, Frankfurt (B-Stelle, 75 %)
  • seit 1997 Kantorin der Ev.-luth. Kirchengemeinde Hemer/Westf. (B-Stelle, 100%)
  • 1997-2006 stellvertretende Vorsitzende des Landesverbandes Ev. Kirchenmusikerinnen und Kirchenmusiker in der EkvW
  • 1998/99 Leitung des weltlichen Chores „total vocal“, Dortmund
  • seit 1999 Chorleiterin des Kammerchores „cantus vividus“
  • seit 2000 Chorleiterin des „Westfälischen Kammerchores Iserlohn“
  • 2003-2008 Leitung des Chores "Good News"
  • 10. Juni 2006 Wahl zur Vorsitzenden des Chorverbandes in der EKvW

Besuchte Seminare:
  • Neues Geistliches Lied/Popularmusik
  • Psalmensingen – Begegnung mit dem Lebendigen Wort
  • Neues Kirchenlied
  • Musik im Gottesdienst
  • Kinderchorleitung (u.a. Prof. Rolf Schweizer)
  • Einführung in die historische Aufführungspraxis (Gerhart Darmstadt)
  • Spielpraxis „Alte Musik“ (Prof. Jan Laukvik)
  • Ensembleleitung (Martin Winkler)
  • Musica Maximiliana
  • Feldenkrais
  • Alexandertechnik
  • Ward Methode
  • Chorleitung (Prof. Eric Ericson)
  • Laudinella Chorleitung (Prof. Volker Hempfling)
  • „Lux aeterna“ (Prof. Volker Hempfling)
  • Music for the Sun King (The Parley of Instruments: Peter Holman; Phillip Thorby)
  • Obertongesang
  • Chorleiterforum in Limburg (mehrmals)
  • „Alte mit den Jungen“ (Gestaltung von Familien-GD): Th. Holland-Moritz
  • „Gestatten, Kirchens ist unser Name“ (Öffentlichkeitsarbeit, Kampagnen,...)
  • Krisenmanagement-Einführung (Amt für Jugendarbeit)
  • Stiftungsgründung

  • u.a.




zum Seitenanfang

zur Startseite